Wochenrückblick

Ihr Lieben, die Wochenenden fliegen ja immer an einem vorbei und ich schaff es einfach zeitlich nicht bei den bekannten WiB (Wochenende in Bildern) mitzumachen, aber die vergangene Woche war mal wieder etwas ereignisreicher als sonst! Grund genug um euch aus meinem Alltag zu berichten mit dem Wochenrückblick!

gewinn dk

Eigentlich schon letzte Woche kam mein Gewinn von westerland.dk an, den ich bei der lieben Katja von @kuestenkidsunterwegs gewonnen habe (Danke nochmal ) Ich freue mich wirklich riesig, denn dass hat uns unsere Entscheidung bezüglich der Urlaubsplanung deutlich vereinfacht.

Valentinstag

Am Anfang der Woche verstrichen die Tage wirklich wie im Flug. Den Valentinstag habe ich romantisch in der Schule des Großen verbracht, beim Elternrats-Treffen. 😉 Mein Mann hingegen war mit Freunden verabredet und wollte abends in’s Hamam. ( Das ist eine Art Wellness-Tempel für Männer) Meine Mutter war schockiert über unsere Art den Valentinstag zu verbringen, aber das hat mich nicht die Bohne interessiert. ICh war nämlich noch nie der „Valentinstag“ Typ. Ich mach mir aus diesem Tag nichts, finde es aber überhaupt nicht schlimm wenn es für einige ein total wichtiges Ereignis ist. Das darf gern jeder für sich so handhaben wie er will. Nett von mir, oder? 😉

(Übrigens ging an dem Tag mein erster Artikel bei erltern.de online, was mich total gefreut hat.)

 

Dann kam Mittwoch.

Ich mach es jetzt offiziell:

Ich war beim Sport. So richtig. Ganz ohne den ollen Schweinehund. Was ich mir vorgenommen habe und wie ich es versuche umzusetzen, dass werde ich euch natürlich auch noch berichten!

 

küche putzen

Am Donnerstag

Am Donnerstag war ich zum Frühstück vom Oetinger Verlag eingeladen, mit einigen anderen Bloggerkolleginnen. (Ich ließ die verwüstete Küche einfach zurück… Manchmal muss man ja Prioritäten setzen.) Auf Instagram hab ich euch ja bereits etwas daran teilhaben lassen können. Ich freute mich riesig endlich Jessi von feiersun.de wiederzusehen und hätte ich es vorher gewusst, dann hätte ich der lieben Märry von Kalinchens doch glatt einen Pastamaker mitgebracht. Mittlerweile sollte ihre Küche aber stehen und somit wird der Kohlenhydrate Verbrauch wieder ansteigen können.Wenn ihr euch jetzt fragt wovon ich rede, wird es Zeit für euch auf ihre Seite zu klicken! Diese verrückte Nudel muss man aber mal live erlebt haben.

Auch die liebe Tanja von Zuckersüße Äpfel (mit der ich so mitfiebere, denn bald erscheint ihr Buch!!!) und Nathalie von Eine ganz normale Mama waren mit von der Partie. Das Event stand unter dem Motto Club der Heldinnen. Das dazu passende Buch, was von der äußerst sympathischen Autorin Nina Weger geschrieben wurde, gibt es ab morgen endlich ganz offiziell zu kaufen!

Was genau es damit auf sich hat, werde ich euch demnächst noch berichten. Zwar nicht direkt nur von diesem Buch, sondern eher von der Idee die dahinter steckt! Denn das ist etwas was mich selbst immer wieder beschäftigt. Müssen Mädchen auch Heldinnen sein? Was genau ist überhaupt ein Held? Und wie viel rosa darf eine Heldin eigentlich tragen?

Kurz: Es war ein wirklich spannender und informativer Austausch!

Beim leckeren Frühstück in der Pauline lässt es sich gut über Heldinnen sprechen.

Abends war ich dann noch mit meiner besten Freundin in der Cocktailbar bei uns um die Ecke. Endlich konnten wir mal in Ruhe quatschen, dass kommt nämlich in letzter Zeit viel zu selten vor!

Freitag

Soll ich euch was sagen? Ich hab es schon wieder getan. Tatsächlich. Ich war mindestens genauso überrascht wie mein innerer Schweinehund. Na? Richtig, ich war WIEDER beim Sport. Direkt nachdem ich die Kids in der Schule und Kita abgeliefert hatte. Dort wurde ich auch vermessen und jetzt hab ich meine Büffelhüfte tatsächlich schriftlich bestätigt bekommen. Darauf bestellten wir uns zum Mittag erstmal eine Pizza *lachweg . Ich hab’s drauf mit der Ernährung, wa?

Zack Überleitung zu….

Samstag

Endlich konnte ich es wieder schaffen. Endlich war ich wieder mal bei  unserem tollen Elternblogger Stammtisch. Die letzten zwei Termine hatte ich leider nicht wahrnehmen können, daher hatte ich schon richtig fiese Entzugserscheinungen möchte ich sagen 😉

Nicht nur das ich endlich die liebe Mini-Kugel, äh Katarina von Blogprinzessin  umarmen konnte, nein auch Jessi, Tomma, Inga von Mama in Hamburg und Vera von Paulsvera waren dabei. Vera hat uns so unglaublich viele und tolle Tipps rund um Pinterest gegeben, das mein Kopf wirklich immer noch raucht! Danke nochmal!

Rabach Kommunikation

Abends traf ich mich dann mit einer anderen (und nicht minder wichtigen Person) sehr guten Freundin von mir. Sie hatte mich zu „Achim Sam – Iss was!?“ eingeladen. Wenn ich ihn beschreiben müsste, wäre der Titel: Ein Ernährungsberater mit Humor. Es war ein lustiger und informativer Abend. Das Thema passt grade wirklich hervorragend, da ich ja endlich mal wieder mit Sport angefangen habe und ich mich deutlich bewusster ernähren möchte. Die Tipps waren alle samt hilfreich und auch wirklich „leicht“ in den Alltag zu integrieren.

achim sam

Wie ihr vielleicht auf den Instastorys mitbekommen habt, gab es tatsächlich noch ein Autogram von ihm und .. äh.. sagen wir mal dieses „nette“ Foto :

achim und ich

Wuschel Haar an Wuschel Haar 😉 Er ist wirklich sympathisch und wird angeblich ALLE Ernährungs-Fragen auch per Email und so weiter beantworten. Ich schätze das werde ich bestimmt bald nochmal testen.

Heute. Sonntag

Heute waren wir dann noch zum Geburtstag von meinem Neffen eingeladen und die Kinder sind danach auf dem Rückweg tatsächlich eingeschlafen.. Wer bis eben hier noch rumturnte, brauch ich euch nicht sagen, oder? Wenn bei mir mal 5 Minuten Schlaf solche Wunder bewirken würde.. aber nein. 😉

 

So ihr Lieben, dass war mal ein Stück aus unserer Woche. Ich hoffe es hat euch gefallen? Falls ihr solche Rückblicke ganz interessant findet, lasst es mich wissen, dann versuch ich gerne das regelmäßig hier einzubauen!

 

Liebste Grüße,

eure Sandy

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.