Faschingstaler

Hey ihr Lieben,
heute gabs bei uns „verkleidetes Gemüse“;D

Blumenkohl-Kartoffelstampf-Taler und dazu ein leckeren Tomatensalat!
Das Rezept hab ich von meiner Ma gemopst!
Für den Fall das ihr es auch gern mal ausprobieren möchtet, kommt hier das Rezept:
Gemüsetaler Variation 1:
(Achtung, für ca. 20-22 Gemüsetaler)
– 1x Blumenkohl
– gut 1kg Kartoffeln
– 3-4 Eier
– Paniermehl
– Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss)
Für den Tomaten Salat:
– 6 Tomaten
– 1-2 Zwiebeln
– 3 EL Balsamico / oder „normalen“ Essig
– 3 EL Öl
– Pfeffer & Salz
Zubereitung der Taler:
Kartoffeln schälen und gar kochen, im 2. Topf den Blumenkohl ebenso weich kochen.
– in der zwischenzeit bereitet ihr den Tomatensalat zu –
Nachdem Abgießen des Wassers als erstes den Blumenkohl noch etwas „ausquetschen“, da dieser reichlich Flüssigkeit in sich trägt. Damit die Taler nicht komplett auseinander fallen ist dieser Schritt sehr wichtig.
Stampft erst die Kartoffeln, dann den Kohl seperat und fügt dann den gestampften Kohl zu den gestampften Kartoffeln. Jetzt alles vermischen.
Als nächstes bereitet ihr eure Panier-Schäclhen vor. Einen tiefen teller in dem ihr 1-2 Eier schaumig schlagt, je nach Geschmack würzt und im zweiten teller ordentlich Paniermehl hinein geben.
Nun formt ihr mit euren Händen aus 2EL von dem gestampften Gemüse eine „Frikadelle“, welche ihr dann asl erstes in den Teller mit dem aufgeschlagenen Ei(ern) legt und wendet und dann ebenso in die Schale mit dem Paniermehl legt und wendet.
Wenn nicht mehr genügend vom aufgeschlagenem Ei ünbrig ist, sorgt ihr einafch für Nachschub und füllt es erneut.
Ist der „Gemüse-Teig“ aufgebraucht, zückt im Idealfall zwei Pfannen, fettet diese (ich bevorzuge shcon seit Jahren dafür Pflanzenmagarine) und legt los!
Von jeder Seite schön goldbraun braten (ca 2-3min pro Seite)
Zubereitung des Tomatensalats:
In die Schale wo der Salat hinein soll bereits das Öl und den Essig hinein füllen und würzen.
Dann die Zwiebel(n) in kleine Stücke schneiden und auch schon mit rein geben.
Die großen Strauchtomaten in dünne Scheiben schneiden, in die Schüssel geben und ordentlich durch rühren! Das ganze dann so lange ziehen lassen, bis alle Gemüsetaler fertig sind. Im Idealfall bereitet man den Salat bereits einen Tag vorher, oder am morgen schon vor. je länger er zieht, desto mehr „wasser“ geben die Tomaten ab und somit hat man dann mehr von der leckeren Soße !
Für die Kids ist der Geheimtipp natürlich…… Ketchup ;o) klar, was sonst!
Also ihr Lieben, ich hoffe ich hab alles verständlich erklärt und wünsche Euch somit noch ein tolles Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.