Innerer Schweinehund

Hallo ihr Lieben!
Mich hat mein innerer Schweinehund gepackt und füttert mich dann und wann mit Dingen, die sich direkt auf meine „Büffel“Hüfte setzen. Fieses Mistding.
Die Tage ziehen grade an einem schneller vorbei, als man auf die Uhr gucken kann.
Den einen Tag waren wir zum Kindergeburtstag, den anderen Abend war ich auf’n Swutsch mit lieben Freundinnen und dann ist da ja noch der Haushalt und zack der nächste Termin: Schwimmkurs des Großen und Babyschwimmen davor mit der Kleinen. Bei dem ganzen Gehetzte von A nach B verfalle ich – schon wieder – den Macht der Gewohnheiten und stopfe mir Kalorienbomben hinein. Da nützt auch der gesunde Start in den Tag nicht viel, wenn man sich mittags nochmal schnell n Burger aufn Weg zum KiGa holt. *seufz*
Allerdings versuche ich nun meinen Schweinehund etwas auszutricksen. Ich habe vorhin nochmal etwas Nachschub in Sachen Obst und Gemüse geholt um die nächsten Tage meinen Heißhunger zu zügeln und hoffe, das ich es wieder mal schaffen werde abends eher nach diversen „low carb“ – Rezepten zu essen, als wahllos etwas in mcih hinein zu stopfen ;o)
Drückt mir die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.