Rücksichtsloser Rambo-Rentner

an ärgert sich schon oft genug über dämlich geplante Wickelräume, fehlende Aufzüge oder zu hohe Kantsteine. Da muss man sich doch eigentlich nicht noch Leute mit fehlenden Hirnzellen antun, oder? Ob das wer glaubt oder nicht.. ich wurde quasi von einem Rentner verprügelt.
Meine Freundin und ich waren in einem Einkaufszentrum und mussten/wollten eine Etage höher. Neben dem Aufzug waren auch gleich die Rolltreppen, aber wir sind ja vorbildlich und fahren (dieses mal) nicht mit denen. Dieser Aufzug war super klein und Rechteckig. Anja schob ihren Kinderwagen geradezu rein und zwängte sich links daneben. Ich hinterher, Kinderwagen genauso gestellt wie Anja, hatte eh keine Wahl. Nun zwängte ich mich ebenso rein und wollte die Taste drücken (was schon schwierig genug war, da ich mich so beengt kaum drehen konnte) als plötzlich ein Rentner meinte, auch noch rein passen zu können. Statt das er fragt ob wir zwei noch ein bisschen mehr die Luft anhalten können, oder ob wir nicht aussteigen und ihn alleine fahren lasen würden, damit er auch noch Platz hätte, nein… weit gefehlt, er packte direkt meinen Wagen an wo mein Sohn friedlich drin schlummerte und rüttelte diesen völlig planlos hin und her. Frei nach dem Motto „Das muss doch gehen, ich pass hier noch irgendwie rein!“ Ich gab ihm einen mütterlichen Klapps auf seine Hände und machte ihm deutlichst klar, dass er nicht noch einmal meinen Kinderwagen berühren solle. Immerhin hätte er ja einen Mund und könne fragen (hier hoffte ich inständig das er nicht stumm ist, das wäre wirklich ziemlich peinlich geworden). Plötzlich keifte er ein „Ich will hier rein, das haben Sie doch gesehen. Also machen sie gefälligst Platz!“ heraus – und als wäre seine Art nicht schon frech genug, nein, nun kommt der Oberknüller… Er hat mich weiter in den Aufzug hinein geschubst !!! Ich wäre fast in Anjas Kinderwagen gefallen!!! Da platze mir mein Hintern. Ich habe ihn ordentlich zur Schnecke gemacht, worauf er dann ein „Typisch Jungvolk“ brachte, was mich richtig bockig gemacht hat. So ein Vollhorst. Hab ihm verklickert das er froh sein kann, dass ich eine gute Erziehung genossen hab und daher noch weiß was Anstand und Respekt bedeutet. Allerdings solle er sich mal überlegen was WIR Jungvolk alles für die Alten machen, außer Rente zahlen wischen wir denen nämlich im Heim auch den Hintern ab! Dann brachte ich noch ein ‚Man sieht sich immer Zweimal im Leben!‘ heraus und dann verschwand der Blödi.
Tja und da heißt es dann wieder Kopf schüttelnder Weise „Die Jugend von Heute!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.